Unsere Kitten 2007


Babys von

Ainnicki und Isidor

geboren am 17. Mai 2007

 

 

 

 

Ainnicki of Stellenbosch

Farbe:

silver-black-torbie-mackerel

Stammbaum

Isidor of Stellenbosch

Farbe:

black-tabby-classic

Stammbaum

 

 

Pläne sind halt nur Pläne

und meistens kommt es anders als man denkt.

Das hat sich bei uns wieder einmal bewahrheitet. Eigentlich hatten wir die Verpaarung Ainnicki und Pelle geplant. Doch Isidor hat bei seinem Besuch im März die Chance genutzt und Ainnicki gedeckt. Alle anderen Mädchen haben wir von ihm fern gehalten. Da Nicki aber gerade gerollt hatte machten wir uns bei ihr keine Gedanken. Isidor wurde am Tag seiner Ankunft bei uns gleich kastriert. Dafür hat er sich bitterlich gerächt und dass Ergebnis können wir jetzt bewundern. Drei zauberhafte kleine Waldtrolle.

 

Njord
rot- gestromt

Simone Zastrow

Anklam

Noldus
schwarz- gestromt

 

bleibt bei uns

 

Nanna
schwarz-tortie

Familie Rohrmann

Rostock

 

Bitte die kleinen Bilder anklicken um zu den Fotoalben zu gelangen


Babys von Amper und Grethe

geboren am 19. April 2007

 

 

 

 

Amper Makaranta*PL

Farbe: Black-tabby-classic-white

Stammbaum unter Kater bei

www.elvdal.de

 

N*Grünerlökkas Grethe Annadotter

Farbe: Black-smoke-white

Stammbaum

 

Bitte die kleinen Bilder anklicken um zu den Fotoalben zu gelangen

Majbrith
schwarz-silber-gestromt+weiss

Brit Anderl

Malchin

Maxima
schwarz-gestromt+ weiss

Ralf Baruck

Zinnowitz/ Usedom

Marika
schwarz-silber-gestromt

Sylvia Helmers

Moormerland

 

Ein Blick in unsere Kinderstube

Grethi beobachtet ihre Kleinen sehr genau. Indessen hat Mama ihnen schon einiges gelernt. Sie können jetzt schon alleine essen, auch wenn sie dabei mitten im Teller liegen. Besonders Marvin un ser kleiner Prinz sieht danach nicht mehr aus wie ein Prinz, sondern eher wie eine kleine Modderbacke. Mit dem Katzenklo klappt es auch schon ganz gut, nur ab und zu geht noch etwas daneben. Jetzt können sie bald lernen auf das große Klo zu gehen und dann, wenn die kleinen Puschels gelernt haben wie das geht, können sie langsam die große Welt erobern und in der ganzen Wohnung umher laufen.

Am liebsten spielen und balgen die Kleinen miteinander. Es ist eine große Freude sie heran wachsen zu sehen. Leider werden sie viel zu schnell groß.

Ihre erste Wurmkur bekamen die Babys auch schon. Diese mochten sie überhaupt nicht.

 

Grethe eine glückliche Mama

Liebevoll umsorgt Grethi ihre Kleinen. Beim kleinsten Piepsen der Babys ist sie sofort da.

Grethe macht schon einmal Probe liegen in ihrer Wurfkiste